BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Kompetenzzentren

Kompetenzzentren

Bei Diagnostik und Therapie komplexer Krankheitsbilder gewinnt die interdisziplinäre Zusammenarbeit zunehmend an Bedeutung. Im Caritas-Krankenhaus haben sich daher verschiedene Abteilungen gemeinsam mit Spezialisten der Universitätskliniken Heidelberg und Würzburg zu Kompetenzzentren zusammengeschlossen, um  unseren Patienten eine wohnortnahe, optimale medizinische Behandlung und intensive Betreuung anbieten zu können.

 
In unserem Zentrum für Notaufnahme arbeiten hoch spezialisierte Ärzte und Pflegefachkräfte aus allen Fachbereichen eng zusammen, um Patienten bei einem Notfall rasch und kompetent zu versorgen .
Im Brustzentrum Tauberfranken arbeiten Ärzte unterschiedlicher Disziplinen sowie Pflegende und Therapeuten eng zusammen, um Patientinnen mit Brustkrebs die bestmögliche Therapie anzubieten
Im Darmzentrum Tauberfranken behandeln wir Darmkrebspatienten nach einem neuen, zukunfts-orientierten Ansatz. Ärzte mehrerer Disziplinen arbeiten dabei eng zusammen.
Unser Prostatazentrum ist seit dem Jahr 2008 kompetente Anlaufstelle für Männer mit Verdacht auf Prostata-krebs. Die Deutsche Krebs-gesellschaft hat die hohe Qualität von Diagnostik und Therapie bestätigt.
Alle an der Krebsbehandlung beteiligten Abteilungen arbeiten im Onkologischen Zentrum Tauberfranken OZT zusammen. Das OZT ist von der Dt. Krebsgesellschaft zertifiziert.
Im regionalen Traumazentrum wird die schnelle Versorgung von Schwerverletzten rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr sichergestellt.
Die hohe Qualität der Behandlung und Versorgung von Patienten mit Schlaganfall in unserer regionalen Stroke Unit wurde von externen Fachprüfern bestätigt.
Ausgezeichnet mit Gütesiegel: Das Endoprothetikzentrum sichert Patienten die hohe Qualität bei der Implantation von Hüft- und Kniegelenken.
Im Alterstraumazentrum sorgen sich Ärzte verschiedener Fachrichtungen, speziell ausgebildete Pflegekräfte, Therapeuten, Ernährungsberaterinnen und der Sozialdienst um hochbetagte Patienten mit Knochenbrüchen.
Durch die Zusammenarbeit von Internisten, Chirurgen, Radiologen und Neurologen im Gefäßzentrum wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Behandlung von Gefäß-Erkrankungen gewährleistet.
Die hohe internistische und chirurgische Kompetenz bei der Behandlung von Patienten mit Nierenerkrankungen wurde mit der Zertifizierung als nephrologische Schwerpunktklinik bestätigt.
Für die hochwertige Diagnostik und Therapie von Blutdruckerkrankungen hat das Caritas-Krankenhaus das Qualitätssiegel „Zertifiziertes Hypertonie-Zentrum DHL®“ erhalten.
Die umfassende Sorge um ältere Patienten gemeinsam mit Partnern - das organisiert das Team des Geriatrischen Schwerpunkts am Caritas-Krankenhaus
Ausgezeichnet für qualitätsgesicherte Hernienchirurgie: Die Deutsche Herniengesellschaft bestätigt, dass auf hohem Niveau Leistenbrüche sowie Bauchwandbrüche operiert werden.