Zur Unternehmensseite

Herzlich willkommen!

Medizin & Pflege

1450 Mitarbeitende, 12 Fachabteilungen, zehn zertifizierte Zentren, ein Ziel: Ihre Gesundheit. Hier finden Sie Infos zu unserem medizinischen Angebot.

> Mehr erfahren

Infos für Patienten

Was muss ich beachten, wenn ich stationär behandelt werde? Was muss ich in die Ambulanz mitbringen?

Diese und weitere Fragen rund um Ihren  Aufenthalt im Caritas finden Sie hier. 

Was tun bei Notfällen?

Hier finden Sie alle wichtigen Kontaktdaten auf einen Blick.

> Mehr erfahren

Corona-Impfung: Der Nutzen überwiegt das Risiko

Selbach Jochen Dr.

Ein klares Ja zur Impfung gegen COVID-19 kommt von Dr. Jochen Selbach, Chefarzt Medizinische Klinik 3. Im Interview erklärt er, wie der Impfstoff wirkt und beantwortet Fragen  zur Sicherheit und möglichen Nebenwirkungen.

Link zu Video und Text

AHA! Corona-Update

Alle wichtigen Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.

Besuchsverbot

Aufgrund der verschärften Vorgaben durch die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg bleibt das Besuchsverbot im Caritas-Krankenhaus weiter bestehen. Ausnahmen sind nur in Einzelfällen möglich.

> Mehr erfahren

Prof. Heinz

COVID-Impfung bei Patienten mit Tumorerkrankung

Prof. Dr. Heinz informiert über den besonderen Nutzen der Impfung sowie deren Möglichkeiten in der schwierigen Situation einer Tumorerkrankung.

LINK zu Video

Sissi

Karriere

> Hier geht's zur Stellenbörse

Für Mamas und Papas

Für Mamas & Papas

Hier finden Sie Infos rund um Schwangerschaft und Geburt. Begrüßen Sie die Neugeborenen in unserer Babygalerie.

Online-Infoabend für werdende Eltern

Unsere Online-Infoabende finden an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich spätestens bis jeweils Montag, 12 Uhr, vor der Veranstaltung an. Die Zugangsdaten erhalten Sie am Nachmittag des Montags vor der Veranstaltung. Falls Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten haben, prüfen Sie bitte den Inhalt Ihres Spam-Ordners. Vielen Dank!

> Mehr erfahren!

Mit Ihnen das ziel erreichen

Stellenangebote

Stellenangebote

Mehr als 1450 Menschen in rund 40 Berufsgruppen arbeiten im Caritas-Krankenhaus. Möchten Sie dazu gehören? Wir freuen uns auf ihre Bewerbung. Die aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

Ausbildung

Ausbildung

Arbeiten mit Menschen, im Team mit anderen und mit hoher fachlicher Kompetenz: dafür bilden wir in elf verschiedenen Berufszweigen aus. Größte Gruppe ist die Pflege: Das Caritas-Bildungszentrum bietet 175 Ausbildungsplätze für die Ausbildung in der Pflege an. Im Jahr 2020 startet die neue Ausbildung zum Pflegefachmann  bzw. zur Pflegefachfrau. Dazu kommen Ausbildungen zur Hebamme, zur MTRA, Operationtechnische Assistenten OTA oder in der Physiotherapie, Hauswirtschaft, IT und vieles mehr.

>Hier erfahrt Ihr mehr

Fortbildung

Arbeiten im Caritas

Hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind ein zentraler Erfolgsfaktor. Deshalb setzen wir auf eine moderne Personalentwicklung orientiert am Lebensarbeitszyklus. Das bieten wir unseren Mitarbeitern.

Fortbildungen

Unser Anspruch ist eine zeitgemäße, an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierte Versorgung unserer Patienten. Daher bieten wir kontinuierlich gezielte Fort- und Weiterbildungen sowohl für Berufseinsteiger als auch für erfahrene Mitarbeiter an.

Einen Überblick über die aktuellen Fortbildungsangebote finden Sie hier.

FSJ - Passt für mich!

Du willst neue Erfahrungen sammeln, die Arbeit im Krankenhaus kennenlernen oder die Zeit zwischen Schule und Ausbildung / Studium sinnvoll nutzen? Dann ist ein FSJ genau das Richtige für Dich.
Ruf uns an: 07931 58-2071

Für Mamas und Papas

Babygalerie

Babygalerie

Wir gratulieren allen Eltern zur Geburt Ihres Kindes! 

> Zur Babygalerie

Die Geburt steht an

Bitte rufen Sie uns im Kreißsaal an, bevor Sie sich für die Entbindung auf den Weg machen! Wir sind dann optimal auf Sie vorbereitet.
Tel. 07931 58-2510

> Mehr erfahren

Häufige Fragen zu Schwangerschaft und Geburt in Corona-Zeiten

> Mehr erfahren

Blick in den Kreißsaal

Blick in den Kreißsaal

Wertschätzung und Respekt

In der "Bad Mergentheimer Erklärung zur Geburtshilfe" haben Ärzte, Hebammen und Krankenschwester ihre Grundsätze bei der Begleitung von Schwangerern während der Geburt festgelegt. 

Elternschule - aktuell keine Präsenztermine!

Elternschule

Online-Kurs - Erste Hilfe für Babys und Kinder (Basics)

Das Seminar ist für Mamas, Papas, Omas, Opas und Babysitter sowie für alle, die im privaten Bereich Kinder betreuen. 

Freie Plätze verfügbar

am 28.05.21 von 16.00-19:30 Uhr

(in Kooperation mit der Elternschule des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim)


ZDF berichtet aus dem Kreißsaal im Caritas

Peggy Bürkle

Dem Wunder Leben den Weg bereiten - Hebamme sein ist für Peggy Bürkle viel mehr als nur ein Beruf, es ist eine Lebensaufgabe. Die ZDF-Reportage 37 Grad wirft einen kritischen Blick auf die Situation der Hebammen in Deutschland.

Zur ZDF-Mediathek: Keine leichte Geburt

ONLINE-Infoabend für werdende Eltern

Geburt im Caritas

dieser findet an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat um 18 Uhr statt. Dort erfahren Sie Wissenswertes über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Eine Besichtigung des Kreißsaals ist virtuell möglich. Bitte melden Sie sich spätestens bis jeweils Montag, 12 Uhr, vor der Veranstaltung an. Vielen Dank!
> zur Anmeldung

Für Ihre dringenden Fragen rund um die Geburtshilfe wird weiterhin unsere Hotline immer DI, MI und DO von 13 - 14.30 Uhr geschaltet.

Tel. 07931 58-2549

Wichtige Informationen zur Entbindung im pdf-Format gibt es mit Klick aufs Bild :)

Immer für Sie da: unsere Hebammen

Hebammen aus Italien

Die drei Hebammen Elena Tordella, Erika Gazzera und Vanja Cvijanovic sind für ihren Traumberuf von Italien nach Deutschland gekommen und fühlen sich hier wohl. Erika Gazzera berichtet von ihrer Arbeit im Caritas-Krankenhaus: "Der schönste Moment ist, wenn das Baby  da ist."

> Mehr erfahren

 Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF)

IFF-Team

Wir fördern Ihr Kind als starkes Team 

Als Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF) im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim begleiten wir Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt, die in ihrer Entwicklung verzögert, von Behinderung bedroht oder betroffen sind. Die ersten Lebensjahre sind für die Entwicklung Ihres Kindes entscheidend. Als Eltern sind Sie aufmerksame Begleiter – wir sind für Sie kompetenter Ansprechpartner: Gemeinsam erfassen wir die Entwicklung Ihres Kindes und stellen eine Diagnose. Als Team fördern und behandeln wir ihr Kind individuell und ganzheitlich. Wir informieren und beraten Sie als Eltern. Wir arbeiten eng mit Kinderärzten, Kindergärten, Kliniken und anderen Einrichtungen zusammen.

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch zur Vereinbarung eines unverbindlichen Erstgesprächs!

Tel. 07931 58-2330

Unser Büro ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt.

Corona: Alles Wichtige zum Virus

Corona-Infos aus dem Gesundheitsamt des Kreises

Das Gesunheitsamt des Main-Tauber-Kreises hat ein Bürgertelefon eingerichtet. Es ist werktags von 8:30 Uhr bis 16 Uhr besetzt. Bei Fragen können Sie sich an folgende Nummer wenden: 09341 82-4010

Corona-Übersicht

Hier finden Sie alle Artikel zur Corona-Pandemie.

> zur Artikelübersicht

Corona-Mailing

Tragen Sie sich hier in den Verteiler der BBT-Gruppe für unser Corona-Mailing ein.

> zur Anmeldung

Aus unserem Blog

Aus unserem Blog

Dr. Johannes Luttke, Chefarzt im Zentrum für Augenheilkunde am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier

Harte Arbeit für die Augen

Corona hat dem digitalen Alltag einen Schub verpasst: Wo sich vor der Krise unsere Augen in Meetings vom Blick auf den Computer-Bildschirm entspannen konnten, sitzen wir jetzt in Videokonferenzen. Auch Kinder verbringen beim Home-Schooling und in ihrer Freizeit viel mehr Zeit vor dem Bildschirm. Welche Folgen das für die Augen haben kann, weiß Dr. Johannes Luttke, Chefarzt im Zentrum für Augenheilkunde am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Er gibt Tipps wie wir unsere Augen schützen können.

Siemens Healthineers

Corona-Selbsttests: Wie sicher sie sind und wie sie richtig angewendet werden

Egal ob zum Shopping, für den Besuch im Büro oder den Schulalltag - Corona-Tests sind Alltag geworden. Welche unterschiedlichen Tests es gibt, wie zuverlässig sie sind und was bei der Anwendung zu beachten ist, erklärt Uwe Riedesel, Hygienefachkraft im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn. Bild: Siemens Healthineers

Mittendrin

Wir sind für euch da!

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen der BBT-Gruppe erleben die Corona-Pandemie aus nächster Nähe und sind mittendrin im Geschehen. Hier erzählen sie, wie sie diese außergewöhnliche Zeit erleben und wie sich ihr Alltag verändert hat.  

Alles zu den neuen Impfstoffen

Seit wenigen Wochen wird in Deutschland mit dem Impfstoff von Pfizer und Biontech geimpft. Der zweite Impfstoff der Firma Moderna wurde jetzt ebenfalls in Europa zugelassen. Dr. Jochen Selbach, Chefarzt Medizinische Klinik 3 des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim, beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen rund um die Impfstoffe.

Sich und andere schützen 

Auch im Herbst und Winter gilt weiterhin die AHA-Regel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. Ergänzt wird diese nun durch L für lüften. Denn je mehr wir uns in Räumen aufhalten, umso wichtiger wird es, diese regelmäßig zu lüften.

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe

Aktiv gegen den Schlaganfall

 Aktiv gegen den Schlaganfall

Übergewicht ist ein Risikofaktor für viele Erkrankungen. Besonders, wenn etwa noch Bluthochdruck, Diabetes oder das Rauchen hinzukommen, kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen. Mit moderatem Ausdauersport, fettarmer Ernährung und maßvollen Portionen sind die Aussichten auf ein "leichteres Leben" am größten. Aber auch die richtige Ernährung wirkt vorbeugend.

Anzeichen eines Schlaganfalls

Schlaganfall-Vorboten 

Schwindel

  • Gangunsicherheit
    • fehlender Gleichgewichtssinn
    • Koordinationsschwierigkeiten

Sprachstörungen

  • stockende Sprache
  • Verdrehen von Silben oder Buchstaben
  • Sprechunfähigkeit

So erkennen Sie einen Schlaganfall 

Face: Bitten Sie die Person zu lächeln. Hängt ein Mundwinkel herab, deutet das auf eine Halbseitenlähmung hin.

Arms: Bitten Sie die Person, die Arme nach vorne zu strecken und dabei die Handflächen nach oben zu drehen. Bei einer Lähmung können nicht beide Arme gehoben werden, ein Arm sinkt oder dreht sich.

Speech: Lassen Sie die Person einen einfachen Satz nachsprechen. Ist sie dazu nicht in der Lage oder klingt die Stimme verwaschen, liegt vermutlich eine Sprachstörung vor.

Time: Zögern Sie nicht, wählen Sie unverzüglich die 112 und schildern Sie die Symptome. Teilen Sie dem Notarzt unbedingt mit, dass Verdacht auf einen Schlaganfall besteht, damit sofort schnelle und fachkundige Hilfe geleistet werden kann.

Artikel finden

 

Schlaganfall mit 21

"Ich weiß, wie sich Todesangst anfühlt", sagt Britta Lukas und kämpft mit den Tränen. Sie hat ihre Geschichte so oft erzählt, dass sie manchmal kaum mehr glauben kann, dass es ihre eigene ist. Gut elf Jahre ist es her, dass die heute 27-Jährige mit dem Gefühl aufwachte, als "sei meine rechte Seite nicht mehr vorhanden". Die damalige Sportstudentin erlitt einen Schlaganfall - und kämpfte sich erfolgreich wieder zurück in den Alltag. 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.