Zur Unternehmensseite

Herzlich willkommen!

Medizin & Pflege

1450 Mitarbeitende, 12 Fachabteilungen, zehn zertifizierte Zentren, ein Ziel: Ihre Gesundheit. Hier finden Sie Infos zu unserem medizinischen Angebot.

> Mehr erfahren

Infos für Patienten

Was muss ich beachten, wenn ich stationär behandelt werde? Was muss ich in die Ambulanz mitbringen?

Diese und weitere Fragen rund um Ihren  Aufenthalt im Caritas finden Sie hier. 

Was tun bei Notfällen?

Hier finden Sie alle wichtigen Kontaktdaten auf einen Blick.

> Mehr erfahren

Aktuelle Besucherregel

Im Caritas-Krankenhaus sind ab Freitag, 21. Mai wieder Besuche bei den Patientinnen und Patienten erlaubt. Allerdings gelten für Besucher weiterhin strenge Auflagen.
> Mehr Information

Corona-Impfung: Der Nutzen überwiegt das Risiko

Selbach Jochen Dr.

Ein klares Ja zur Impfung gegen COVID-19 kommt von Dr. Jochen Selbach, Chefarzt Medizinische Klinik 3. Im Interview erklärt er, wie der Impfstoff wirkt und beantwortet Fragen  zur Sicherheit und möglichen Nebenwirkungen.

Link zu Video und Text

AHA! Corona-Update

Alle wichtigen Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.

Prof. Heinz

COVID-Impfung bei Patienten mit Tumorerkrankung

Prof. Dr. Heinz informiert über den besonderen Nutzen der Impfung sowie deren Möglichkeiten in der schwierigen Situation einer Tumorerkrankung.

Sissi

Karriere

> Hier geht's zur Stellenbörse

Für Mamas und Papas

Für Mamas & Papas

Hier finden Sie Infos rund um Schwangerschaft und Geburt. Begrüßen Sie die Neugeborenen in unserer Babygalerie.

Online-Infoabend für werdende Eltern

Unsere Online-Infoabende finden an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich spätestens bis jeweils Montag, 12 Uhr, vor der Veranstaltung an. Die Zugangsdaten erhalten Sie am Nachmittag des Montags vor der Veranstaltung. Falls Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten haben, prüfen Sie bitte den Inhalt Ihres Spam-Ordners. Vielen Dank!

> Mehr erfahren!

Mit Ihnen das ziel erreichen

Stellenangebote

Stellenangebote

Mehr als 1450 Menschen in rund 40 Berufsgruppen arbeiten im Caritas-Krankenhaus. Möchten Sie dazu gehören? Wir freuen uns auf ihre Bewerbung. Die aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

Ausbildung

Ausbildung

Arbeiten mit Menschen, im Team mit anderen und mit hoher fachlicher Kompetenz: dafür bilden wir in elf verschiedenen Berufszweigen aus. Größte Gruppe ist die Pflege: Das Caritas-Bildungszentrum bietet 175 Ausbildungsplätze für die Ausbildung in der Pflege an. Im Jahr 2020 startet die neue Ausbildung zum Pflegefachmann  bzw. zur Pflegefachfrau. Dazu kommen Ausbildungen zur Hebamme, zur MTRA, Operationtechnische Assistenten OTA oder in der Physiotherapie, Hauswirtschaft, IT und vieles mehr.

>Hier erfahrt Ihr mehr

Fortbildung

Arbeiten im Caritas

Hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind ein zentraler Erfolgsfaktor. Deshalb setzen wir auf eine moderne Personalentwicklung orientiert am Lebensarbeitszyklus. Das bieten wir unseren Mitarbeitern.

Fortbildungen

Unser Anspruch ist eine zeitgemäße, an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierte Versorgung unserer Patienten. Daher bieten wir kontinuierlich gezielte Fort- und Weiterbildungen sowohl für Berufseinsteiger als auch für erfahrene Mitarbeiter an.

Einen Überblick über die aktuellen Fortbildungsangebote finden Sie hier.

FSJ - Passt für mich!

Du willst neue Erfahrungen sammeln, die Arbeit im Krankenhaus kennenlernen oder die Zeit zwischen Schule und Ausbildung / Studium sinnvoll nutzen? Dann ist ein FSJ genau das Richtige für Dich.
Ruf uns an: 07931 58-2071

Für Mamas und Papas

Babygalerie

Babygalerie

Wir gratulieren allen Eltern zur Geburt Ihres Kindes! 

> Zur Babygalerie

Die Geburt steht an

Bitte rufen Sie uns im Kreißsaal an, bevor Sie sich für die Entbindung auf den Weg machen! Wir sind dann optimal auf Sie vorbereitet.
Tel. 07931 58-2510

> Mehr erfahren

Häufige Fragen zu Schwangerschaft und Geburt in Corona-Zeiten

> Mehr erfahren

Blick in den Kreißsaal

Blick in den Kreißsaal

Wertschätzung und Respekt

In der "Bad Mergentheimer Erklärung zur Geburtshilfe" haben Ärzte, Hebammen und Krankenschwester ihre Grundsätze bei der Begleitung von Schwangerern während der Geburt festgelegt. 

Elternschule - aktuell keine Präsenztermine!

Elternschule

Online-Kurs - Erste Hilfe für Babys und Kinder (Basics)

Das Seminar ist für Mamas, Papas, Omas, Opas und Babysitter sowie für alle, die im privaten Bereich Kinder betreuen. 

Freie Plätze verfügbar

am 28.05.21 von 16.00-19:30 Uhr

(in Kooperation mit der Elternschule des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim)


ZDF berichtet aus dem Kreißsaal im Caritas

Peggy Bürkle

Dem Wunder Leben den Weg bereiten - Hebamme sein ist für Peggy Bürkle viel mehr als nur ein Beruf, es ist eine Lebensaufgabe. Die ZDF-Reportage 37 Grad wirft einen kritischen Blick auf die Situation der Hebammen in Deutschland.

Zur ZDF-Mediathek: Keine leichte Geburt

ONLINE-Infoabend für werdende Eltern

Geburt im Caritas

dieser findet an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat um 18 Uhr statt. Dort erfahren Sie Wissenswertes über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Eine Besichtigung des Kreißsaals ist virtuell möglich. Bitte melden Sie sich spätestens bis jeweils Montag, 12 Uhr, vor der Veranstaltung an. Vielen Dank!
> zur Anmeldung

Für Ihre dringenden Fragen rund um die Geburtshilfe wird weiterhin unsere Hotline immer DI, MI und DO von 13 - 14.30 Uhr geschaltet.

Tel. 07931 58-2549

Wichtige Informationen zur Entbindung

Immer für Sie da: unsere Hebammen

Hebammen aus Italien

Die drei Hebammen Elena Tordella, Erika Gazzera und Vanja Cvijanovic sind für ihren Traumberuf von Italien nach Deutschland gekommen und fühlen sich hier wohl. Erika Gazzera berichtet von ihrer Arbeit im Caritas-Krankenhaus: "Der schönste Moment ist, wenn das Baby  da ist."

> Mehr erfahren

 Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF)

IFF-Team

Wir fördern Ihr Kind als starkes Team 

Als Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF) im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim begleiten wir Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt, die in ihrer Entwicklung verzögert, von Behinderung bedroht oder betroffen sind. Die ersten Lebensjahre sind für die Entwicklung Ihres Kindes entscheidend. Als Eltern sind Sie aufmerksame Begleiter – wir sind für Sie kompetenter Ansprechpartner: Gemeinsam erfassen wir die Entwicklung Ihres Kindes und stellen eine Diagnose. Als Team fördern und behandeln wir ihr Kind individuell und ganzheitlich. Wir informieren und beraten Sie als Eltern. Wir arbeiten eng mit Kinderärzten, Kindergärten, Kliniken und anderen Einrichtungen zusammen.

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch zur Vereinbarung eines unverbindlichen Erstgesprächs!

Tel. 07931 58-2330

Unser Büro ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt.

Corona: Alles Wichtige zum Virus

 Cornelia Go, Beraterin bei der BBT-Consulting

So kommt Struktur in den Home Office-Tag

Die Schmutzwäsche stapelt sich und die Staubflocken sammeln sich auf dem Fußboden. Ach ja, und morgen hat die Freundin Geburtstag, mal schnell schauen, ob es im Online-Shop das Geschenk noch gibt ... Mit Corona findet für viele die Erwerbsarbeit am heimischen Schreibtisch statt und das bringt so seine Tücken mit sich. Ablenkungen lauern überall. Was die Arbeit im Home Office strukturieren hilft, verrät Cornelia Go, BBT-Consulting.

Corona-Infos aus dem Gesundheitsamt des Kreises

Das Gesunheitsamt des Main-Tauber-Kreises hat ein Bürgertelefon eingerichtet. Es ist werktags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr besetzt. Bei Fragen können Sie sich an folgende Nummer wenden: 09341 82-4010

Corona-Übersicht

Hier finden Sie alle Artikel zur Corona-Pandemie.

> zur Artikelübersicht

Corona-Mailing

Tragen Sie sich hier in den Verteiler der BBT-Gruppe für unser Corona-Mailing ein.

> zur Anmeldung

Aus unserem Blog

GPBZ Adenau

Einsam im Lockdown 

Rückzug in die eigenen vier Wände. Wenig oder keinen Kontakt zu anderen. Soziale Isolation. Was sich wie eine Empfehlung bei einer diagnostizierten Corona-Erkrankung liest, ist für viele Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen Alltag. Chronisch psychisch kranke Menschen haben oftmals weniger soziale Kontakte. Im Lockdown mussten zudem verschiedene Angebote der Gemeindepsychiatrie ausfallen - erreichbar sind die Teams dennoch telefonisch und per Mail. 

Ulla Naundorf ist Seelsorgerin bei den Barmherzigen Brüdern Saffig

Wo die Seele Nahrung findet

Noch immer ist vieles heruntergefahren. Dennoch braucht die Seele Nahrung. In Zeiten von Corona mehr denn je. Ulla Naundorf, Seelsorgerin bei den Barmherzigen Brüdern Saffig, hat dafür viele neue Wege beschritten: Trotz Distanz erreicht sie die Menschen.

Frau mit Maske

Gesunde Haut unter der Maske 

FFP2- oder OP-Masken sind wichtige Alltagsbegleiter für uns geworden, leider gehen damit auch Probleme einher. Dr. Nicole Lampa, Hautärztin aus Mayen, betreut unter anderem Mitarbeitende der Barmherzigen Brüder Saffig, die mit durch Masken versursachten Hautproblemen zu ihr kommen. Sie erklärt, woher die Probleme kommen und was man dagegen tun kann. (Foto: Canva)

Mittendrin

Wir sind für euch da!

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen der BBT-Gruppe erleben die Corona-Pandemie aus nächster Nähe und sind mittendrin im Geschehen. Hier erzählen sie, wie sie diese außergewöhnliche Zeit erleben und wie sich ihr Alltag verändert hat.  

Alles zu den neuen Impfstoffen

Seit wenigen Wochen wird in Deutschland mit dem Impfstoff von Pfizer und Biontech geimpft. Der zweite Impfstoff der Firma Moderna wurde jetzt ebenfalls in Europa zugelassen. Dr. Jochen Selbach, Chefarzt Medizinische Klinik 3 des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim, beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen rund um die Impfstoffe.

Sich und andere schützen 

Auch im Herbst und Winter gilt weiterhin die AHA-Regel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. Ergänzt wird diese nun durch L für lüften. Denn je mehr wir uns in Räumen aufhalten, umso wichtiger wird es, diese regelmäßig zu lüften.

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe

Leben! bestellen

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, die sich für neue Entwicklungen in der Medizin genauso interessieren wie für Geschichten, die das Leben schreibt. Leben! erscheint vierteljährlich. Sie können es kostenfrei abonnieren. Außerdem liegt das Magazin in den BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus.

Hier geht's zum Abo des Magazins der BBT-Gruppe.

Artikel finden

 
Frank Breuer

Experte für die Gelenke

Zu Frank Breuer, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im Medizinischen Versorgungszentrum der Barmherzigen Brüder Trier Konstantinstraße, kommt man immer dann, wenn man Beschwerden in den Gelenken oder schmerzhafte Bewegungseinschränkungen hat, die man sich nicht erklären kann. Gäbe es gar Anzeichen für eine Entzündung, eine Schwellung, Rötung oder Fieber, dürfe keine Zeit verloren werden, betont der Mediziner.

Bildungsinstut der Barmherzigen Brüder Trier

Haus der Möglichkeiten

Das Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier bietet eine große Bandbreite an Ausbildungsgängen sowie Fort- und Weiterbildungen. Dank des praxisnahen Unterrichts und der hohen Durchlässigkeit der Angebote sowie der Kooperation mit verschiedenen Hochschulen eröffnet es Absolventen eine Vielzahl beruflicher Perspektiven im Gesundheitssektor.

Diagnose ALS

Wenn Nerven und Muskeln versagen

Bei der unheilbaren Nervenerkrankung Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, werden die Muskeln immer schwächer, Patienten wie Manfred Holthuysen sind zunehmend auf Hilfsmittel angewiesen. In der Spezialambulanz am Diako Mannheim werden sie umfassend betreut.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.