BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Fortbildungen

Das Caritas-Bildungszentrum bietet gemeinsam mit dem Bildungszentrum am Krankenhaus Tauberbischofsheim ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für Berufe im Gesundheitswesen an. Sie finden hier das Programm 2020 im Überblick.

Bitte beachten Sie: Ab 1. Juni 2020 starten die Fortbildungen am Caritas-Bildungszentrum unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.

 
 
filtern nach:   

  • 20.07.2020 - 21.07.2020 | Das Caritas Bad Mergentheim

    Ersteinschätzung nach dem Manchester-Triage-System

    Medizin und Pflege | Raum 03a, Haus Rigler - Caritas-Krankenhaus

    Ersteinschätzung beschreibt das Instrument zur Abschätzung der Behandlungsdringlichkeit, mit dem qualifiziert eine Behandlungsreihenfolge in der Notaufnahme festgelegt wird. Sie muss die individuellen Sorgen und Beschwerden des Patienten berücksichtigen, das Ergebnis muss schnell kommunizierbar sein. Daher kann diese Abschätzung nicht “aus dem Bauch heraus” geschehen, sondern sie bedarf eines strukturierten Instrumentes. Das Manchester-Triage-System (MTS) ist dieses Instrument. Bei der Ersteinschätzung geht es um die Bildung einer Reihenfolge und nicht einer Ausgrenzung des Patienten. Bei der Fortbildung handelt es sich um einen zweitägigen Basiskurs Ersteinschätzung nach dem System der Manchester Triage, entsprechend dem deutschen Netzwerk Ersteinschätzung.

     
  • 21.07.2020 | Krankenhaus Tauberbischofsheim

    Reanimation - Pflichtfortbildung (auch Wiederholung)

    Medizin und Pflege | Krankenhaus Tauberbischofsheim, Konferenzraum Neubau Psychiatrie

    Was muss ich bei einem Herz- und Kreislaufstillstand alles tun? In dieser Veranstaltung werden theoretische und praktische Grundlagen zum Thema Reanimation vermittelt, die Ihnen in einer Notfallsituation Sicherheit geben sollen und über die Sie als Mitarbeiter des Krankenhauses verfügen müssen.

     
  • 22.07.2020 08:30 12:00 Uhr | Das Caritas Bad Mergentheim

    Fortbildungstage Praxisanleiter

    Medizin und Pflege | Haus Rigler - Caritas-Krankenhaus

    Ab 2020 müssen alle Praxisanleiter/innen jährlich eine berufspädagogische Fortbildung über mindestens 24 Stunden der zuständigen Behörde nachweisen (§ 4 Abs. 3 Satz Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung). Diese Regelung gilt auch für Praxisanleiter, die nach altem Recht ausgebildet wurden.

     
  • 22.07.2020 13:00 16:00 Uhr | Das Caritas Bad Mergentheim

    Fortbildungstage Praxisanleiter

    Medizin und Pflege | Haus Rigler - Caritas-Krankenhaus

    Ab 2020 müssen alle Praxisanleiter/innen jährlich eine berufspädagogische Fortbildung über mindestens 24 Stunden der zuständigen Behörde nachweisen (§ 4 Abs. 3 Satz Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung). Diese Regelung gilt auch für Praxisanleiter, die nach altem Recht ausgebildet wurden.

     
  • 28.07.2020 | Das Caritas Bad Mergentheim

    Cardiopulmonale Reanimation - Praxisübung

    Medizin und Pflege | Demo-Raum, Haus Rigler

    Nach einer kurzen Einführung werden Sie Ihre theoretischen Kenntnisse an der Reanimationspuppe intensiv praktisch üben. Wir setzen voraus, dass Sie den Algorithmus der cardiopulmonalen Reanimation kennen. Diesen finden Sie auch im Intranet.

     
  • 29.07.2020 14:00 16:00 Uhr | Das Caritas Bad Mergentheim

    Pädagogische Fallbesprechungen

    Medizin und Pflege | Haus Rigler - Caritas-Krankenhaus

     
  • 17.09.2020 - 18.09.2020 | Das Caritas Bad Mergentheim

    Kinaesthetics - Grundkurs

    Sonstige | Aula 1, Caritas-Krankenhaus

    Der Kinaesthetics-Grundkurs ist der erste Basiskurs im Kinaesthetics-Bildungssystem. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung anhand der 6 Kinaesthetics-Konzepte. Dadurch können die TeilnehmerInnen in ihrem Berufsalltag erste Anpassungen machen, die sich positiv auf die Gesundheitsentwicklung von ihnen und ihren KlientInnen/BewohnerInnen auswirken.

     
  • 22.09.2020 | Das Caritas Bad Mergentheim

    Cardiopulmonale Reanimation - Praxisübung

    Medizin und Pflege | Demo-Raum, Haus Rigler

    Nach einer kurzen Einführung werden Sie Ihre theoretischen Kenntnisse an der Reanimationspuppe intensiv praktisch üben. Wir setzen voraus, dass Sie den Algorithmus der cardiopulmonalen Reanimation kennen. Diesen finden Sie auch im Intranet.

     
  • 23.09.2020 | Krankenhaus Tauberbischofsheim

    Mega-Code-Training

    Medizin und Pflege | Krankenhaus Tauberbischofsheim, Bildungszentrum Praxisraum

    Mega-Code-Reanimationstraining bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der cardiopulmonalen Reanimation teamorientiert weiter zu entwickeln. Unsere Leitlinien sind die standardisierten Algorithmen des European Resuscitation Council (ERC). Dabei werden sogenannte einfache lebensrettende Sofortmaßnahmen (Basic life support, BLS) von den erweiterten lebensrettenden Sofortmaßnahmen (Advanced life support, ALS) unterschieden. Das Seminar vermittelt die theoretischen Grundlagen der Wiederbelebung und ermöglicht das Üben der BLS – Maßnahmen. Dabei wechseln sich theoretische und praktische Inhalte (BLS und Defibrillation, Intubation und EKG-Interpretation) ab. Auf dieser gemeinsam erarbeiteten Basis wird dann der Gesamtablauf einer Reanimation einschließlich der ALS – Maßnahmen realitätsnah im Team geübt und ausgewertet. Die so erlangten Kenntnisse sind direkt in die Praxis übertragbar und kommen so Ihren Patienten in der Akutsituation zu Gute.

     
  • 30.09.2020 14:30 16:00 Uhr | Das Caritas Bad Mergentheim

    Praxisanleiterkonferenz

    Medizin und Pflege | Großer Hörsaal, Haus Rigler - Caritas-Krankenhaus

    Über die Tagesordnungspunkte werden Sie separat informiert. Selbstverständlich können Sie eigene Tagesordnungspunkte einbringen. Bitte informieren Sie uns 4 Wochen im Voraus, damit wir entsprechend planen können.

     
 
 
 
0
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.