Zur Unternehmensseite

28.10.2021

Ausbildung Krankenpflegehilfe startet am 1. März – Hauptschulabschluss ist Zugangsvoraussetzung

Caritas-Bildungszentrum erweitert Ausbildungsangebot

Nach nur einem Jahr Ausbildung im Gesundheitswesen durchstarten: Das geht mit der Ausbildung zum Krankenpflegehelfer beziehungsweise zur Krankenpflegehelferin, die ab sofort am Caritas-Bildungszentrum in Bad Mergentheim angeboten wird. Der erste Kurs startet am 1. März 2022.

Das Team des Caritas-Bildungszentrums freut sich auf Bewerberinnen und Bewerber: Azubi gesucht, heißt es ab sofort im Caritas-Bildungszentrum. Denn dort wird jetzt neben der dreijährigen generalistischen Pflegeausbildung zu Pflegefachfrau und -mann die Ausbildung in der Krankenpflegehilfe angeboten. Krankenpflegehelferinnen und -helfer sind eine wichtige personelle Ergänzung für die Versorgung von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus oder für Bewohnerinnen und Bewohner in Seniorenheimen. Darüber hinaus können sie nach der einjährigen Ausbildung in ambulanten Pflegediensten, Rehaklinken und sämtlichen anderen voll- und teilstationären Gesundheitseinrichtungen arbeiten. Sie unterstützen examinierte Pflegekräfte und Ärzte, kümmern sich um Menschen in allen Lebensphasen und –situationen und sorgen für Hygiene und Sauberkeit auf den Stationen oder Wohnbereichen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir neben der dreijährigen nun auch die einjährige Ausbildung in der Pflege anbieten können. Denn ohne qualifiziertes Pflegepersonal im Gesundheitswesen läuft nichts. Über die Krankenpflegehilfeausbildung können wir nun noch mehr Menschen den Weg in die Pflege ermöglichen und damit den überall spürbaren Personalmangel wieder ein Stück weit entgegenwirken“, sagt Stefan Bier, stellv. Leiter des Caritas-Bildungszentrums und künftiger Kursleiter der Krankenpflegehilfeausbildung. Mit der einjährigen Krankenpflegehilfeausbildung schaffe man ein kurzweiliges und niederschwelliges Angebot zum Einstieg in den Pflegeberuf. Denn Voraussetzung für eine Bewerbung ist der erfolgreich erworbene Hauptschulabschluss. In einem Jahr lerne man alle nötigen medizinischen und pflegewissenschaftlichen Grundkenntnisse und erhalte die wichtigen fachlichen, personellen, sozialen und methodischen Kompetenzen um bei der Heilung, Erkennung und Verhütung von Krankheiten mitwirken zu können. Wer sich dafür interessiert, kann nach der Ausbildung weitermachen und die dreijährige Ausbildung starten. „Eine erfolgreich und gut abgeschlossene Krankenpflegehilfeausbildung ist gleichzeitig die Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung zur Pflegefachfrau zum –mann, für man sonst mindestens die Realschule abgeschlossen haben muss“, erklärt Stefan Bier. 

Am 1. März startet der neue Ausbildungsgang mit 15 Ausbildungsplätzen in Bad Mergentheim. Danach soll der Kurs dann jährlich stattfinden. „Wir hoffen auf ein erfolgreiches Debut und viele motivierte Bewerberinnen und Bewerber. Denn eins ist sicher und vielen Menschen nun durch die Coronapandemie deutlich geworden: ein Pflegeberuf ist nicht nur sehr erfüllend, er ist in jedem Fall systemrelevant – hat damit Zukunft und ist krisensicher“, sagt Stefan Bier.

 
Infos zur Ausbildung gibt es hier oder direkt im Caritas-Bildungszentrum Tel.: 07931 58 3741, E-Mail: bildungszentrum@ckbm.de.


Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.