BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Herzlich Willkommen
Mitglieder
Kontakt & Ansprechpartner

Ethikkomitee

Ethikkomiteezoom

Das Ethikkomitee ist eine ständige Einrichtung der Gesundheitsholding Tauberfranken. Es versteht sich als Forum für die Diskussion schwieriger und kontroverser ethisch-moralischer Entscheidungen in der Patientenversorgung. Das Ethikkomitee ist interdisziplinär und berufsgruppenübergreifend besetzt. Seine Mitglieder werden vom Direktorium der Gesundheitsholding Tauberfranken ernannt.

Dialogräume eröffnen
Die Angebote des Ethikkomitees verstehen sich als Beitrag zu einer Krankenhauskultur, die den Menschen in all seinen Dimensionen gerecht zu werden versucht und dazu Dialogräume eröffnet. Unter den Mitgliedern des Ethikkomitees sind speziell für die Moderation von ethischen Fallbesprechungen geschulte Mitarbeiter, die Gespräche zielführend begleiten können. Das Ethikkomitee kann in ethischen Akutsituationen oder zur Aufarbeitung problematischer Vorfälle von jedem Mitarbeiter des Krankenhauses sowie von Patienten oder deren Angehörigen veranlasst werden.

In folgenden Situationen ist es sinnvoll, das Ethikkomitee einzuschalten:

  • Fragen nach der Therapie am Lebensanfang oder -ende
  • Unsicherheit über den (mutmaßlichen) Willen des Patienten
  • Konflikte zwischen Behandlungsteam und Patient bzw. den Angehörigen
  • Konflikte innerhalb des Behandlungsteams

Das bietet das Ethikkomitee:

  • klinisch-ethische Beratung auf Station und ethische Fallbesprechung
  • Leitlinienentwicklung
  • Organisation von internen und externen Fortbildungsveranstaltungen
  • Förderung der Auseinandersetzung mit ethischen Fragen
  • ethische Bewusstseinsbildung

Ziele:

  • Sensibilisierung für die ethischen Dimensionen unseres Tuns und Unterlassens in der Patientenversorgung
  • Verständnis füreinander in belastenden Situationen ermöglichen bzw. stärken
  • Diskussion der medizinischen, ethischen und rechtlichen Seiten eines ethischen Problems
  • Treffen einer möglichst konsensfähigen und von allen Beteiligten mitgetragenen Entscheidung

Kostenloses Beratungsangebot
Die Beratungsangebote des Ethikkomitees sind kostenlos. In den jeweiligen Behandlungsprozessen verbleiben die endgültige Entscheidung und die Verantwortung für das weitere therapeutische Vorgehen beim behandelnden Arzt und dem Patienten bzw. seinem gesetzlichen Vertreter.
 
Ethische Grundsätze
Wie jedes Beratungsangebot basiert das Ethik-Konsil auf dem Prinzip der Freiwilligkeit und orientiert sich an den folgenden ethischen Grundsätzen:

  • Achtung der Menschenwürde
  • Patientenautonomie
  • Fürsorgepflicht der Behandelnden
  • Gerechtigkeit und Fairness
  • Wahrhaftigkeit und Verschwiegenheit

Satzung des Ethikkomitees

 

Mitglieder des Ethikkomitees

  • Sr. Tessy Alackaparampil, Katholische Seelsorge Krankenhaus Tauberbischofsheim 
  • Felicitas Benz, Intensivstation Krankenhaus Tauberbischofsheim
  • PD Dr. Mathias Borst, Chefarzt Medizinische Klinik 1 Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • Pfarrer Thomas Dreher, Evangelische Krankenhausseelsorge Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • Dr. Matthias Haag, Oberarzt Medizinische Klinik 1 Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • Erhard Holz, Richter extern
  • Prof. Jürgen Kult, Chefarzt a. D. extern
  • Claudia Rubey, Pflegebereich Haus II Seniorenzentrum Haus Heimberg
  • Prof. Dr. Hans Ruppin, Chefarzt a. D. extern
  • Albrecht Sander, Oberarzt Psychiatrie Krankenhaus Tauberbischofsheim
  • Dr. theol. Oliver Schmidt, Hausoberer Caritas-Krankenhaus und Krankenhaus Tauberbischofsheim
  • Anita Tiefenbach, stv. Leitung Station A3 Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • Dr. Elisabeth Trost, Oberärztin Palliativ-Einheit Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • Iris Uihlein, Sozialdienst Krankenhaus Tauberbischofsheim
  • Olga Vegele, Beschäftigungstherapie Seniorenzentrum Gerlachsheim
  • Thomas Wigant, Regionalleiter Gesundheitsholding Tauberfranken
 

Wir sind für Sie da

Vorsitzender des Ethikkomitees:

Thomas Wigant

thomas.wigant@ghtf.de

Sekretariat Ethikkomitee:

Tel: 07931-58-2002
Fax:07931-58-2090
corina.brunn@ckbm.de

 
 
 
 
46