BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Herzlich Willkommen
Kontakt

Versorgung von Schwerverletzten

Regionales Traumazentrumzoom

Rund 35.000 Menschen pro Jahr erleiden in Deutschland schwere und schwerste Verletzungen, meist bei Unfällen. Entscheidend für das Überleben dieser Patienten sowie eine bestmögliche Wiederherstellung und Rehabilitation ist eine schnelle und adäquate unfallchirurgische Versorgung. Dies wird in unserer Region durch das „Traumanetzwerk Nordbayern-Würzburg“ sichergestellt. 17 Kliniken haben sich in diesem Verbund zusammen geschlossen, um die schnelle Versorgung von Schwerverletzten rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr sicherzustellen. Mit dabei - als eine der ersten Kliniken seit 2008 - das Caritas-Krankenhaus als Regionales Traumazentrum und das Krankenhaus Tauberbischofsheim als Lokales Traumazentrum.

Logo Regionales Traumazentrum

Das Caritas-Krankenhaus ist nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie durch eine externe Gesellschaft zertifiziert und hat somit eine wichtige und wesentliche Funktion in der regelhaften flächendeckenden Versorgung von Schwerverletzten. Grundlage der Zertifizierung sind die im Weißbuch Traumaversorgung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie festgelegten Strukturvoraussetzungen wie:

Räumliche Voraussetzungen (Notaufnahme, Schockraum, Intensivstation, Intensivkapazität, OP-Abteilung und -kapazität)
Personelle Ausstattung (Assistenz- und Fachärzte verschiedener Disziplinen, Pflegepersonal, Technisches Personal)
Fachliche Qualifikation der ärztlichen Leitungsebene
Apparative Ausstattung (CT, Angio, MRT, BV rund um die Uhr)
Infrastruktur und sonstige Vorhaltungen (Labor, Blutbank, Mikrobiologie, Helikopter-Landeplatz)

Weitere Informationen zu den Anforderungen an ein Traumazentrum finden Sie hier.

 

Wir sind für Sie da

Für die Anmeldung von Patienten im Zentrum für Notaufnahme wählen Sie bitte die Telefonnummer.

07931/58-2424

Die Leitung des Regionalen Traumazentrums liegt in den Händen von:

Eingartner, Christoph

Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Ärztlicher Direktor
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Notfallmedizin und Physikalische Therapie

Tel: 07931 58-3001
ortho-unfall@ckbm.de

Sekretariat:
Heidrun Rombold
Tel: 07931-58-3001
Fax: 07931-58-3090
heidrun.rombold@ckbm.de

 
 
 
 
2